Bilder sagen mehr als tausend Worte – Bolivien / Pictures say more than a thousand words – Bolivia

Bilder sagen mehr als tausend Worte – Bolivien

Der erste Eindruck von Bolivien bekamen wir in La Paz und ich muss ehrlich gestehen wir waren am Anfang etwas geschockt. Man kommt aus dem wunderschönen, freundlichen, sauberen, und «sicherem» Peru und dann gleich in eine Grossstadt wie La Paz. Wir mussten auch noch Vanessa Tschüss sagen und der letzte Tag ohne sie Verbringen. Sie war für uns in den letzten 15 Tagen eine Schwester, Freundin, Ärztin, Bänkerin, Bodyguard und noch vieles mehr. Sie ist eine unglaubliche Person. Sie liebt ihren Job und gibt dafür auch viel auf. Sie gibt 200% und ist authentisch und transparent. Man fühlt sich bei Ihr einfach wohl und gut aufgebhoben. Thank you Vanessa you were amazing. In Bolivien war unser erstes Hotel direkt neben dem bekannten San Pedro Gefängnis, dies war schon etwas grusselig, denn man weiss, dass sie mit ihren ganzen Familien im Gefängnis leben und die Frauen und Kinder rein und raus können wie sie wollen. Ich weiss nicht genau was dies über Ihre Polizei und ihr Sicherheitssystem sagt?!?!? Unser Guide hat uns auch empfohlen nachts nicht auf die Strasse zu gehen, das war das erste Mal das wie dies in Süd Amerika hörten. Mit unserer Gruppe waren wir am letzten Abend essen gegangen und es fühlt sich wirklich nicht so toll an auf in den leeren Gassen im Dunkeln nachts zu laufen. Aber La Paz hat auch tolle Seiten, alles ist extrem günstig. Tolle Markte mit wundervollen farbigen Strick Accessoires und vieles mehr. Auch sind wir zum Hexenmarkt der sehr interessant ist und ihren Glauben wiederspiegelt. Aber….

Wir haben unser Herz in Peru gelassen.

Wir waren froh von La Paz weg zu kommen und freuten uns auf unberührte Natur. Die erste Nacht verbrachten wir im SalzHotel Luna Salada. Ein wunderschönes Hotel das wir jedem empfehlen würden. Leider war auch dieser Hotel Taxifahrer sehr Müde und ist am Steuer ständig eingeschlafen. Aber wir haben ja schon von den Galapagos Inseln Erfahrungen damit Sammeln können also Wissen wir bereits wie damit umzugehen ist. Am nächsten Tag sind wir mit der World White Travel Agentur 3 Tage und 2 Nächte von Uyuni nach San Pedro gefahren. Unser Fahrer Nevi war ein sehr netter. Am ersten Tag war auch er leider sehr Müde und hatte Mühe damit seine Augen offen zu behalten. Aber ansonsten war es wirklich spitze. Er wusste viel über die Landschaften, war sehr Vorsichtig beim Fahren und auch sonst sehr freundlich und hilfsbereit. Wir würden diese Agentur jedem weiter empfehlen. Die Landschaften sind unglaublich und die Tour war einfach wunderbar, wieder ein ganz anderes Bild von Bolivien. Diese Natur, unglaublich! Wir sahen so viel an einem Tag, das könnte ich hier gar nicht in Worte fassen darum erzählen wir jetzt gar nicht mehr viel, denn Bilder sagen mehr als tausend Worte!

Liebe Grüsse aus der unberührten Natur Boliviens und Chiles.

Robyn & Lukas

 

Pictures say more than a thousand words – Bolivia

The first impression of Bolivia we got in La Paz and I must honestly admit we were a bit shocked at the beginning. You come from the beautiful, friendly, clean, and „safe“ Peru and then straight into a big city like La Paz. We had to say bye to our Vanessa and had the last day without her. For the last 15 days she has been a sister, a friend, a doctor, a banker, a bodyguard and much more. She is an incredible person. She loves her job and gives up a lot for it. She always gives 200% and is authentic and transparent. You feel comfortable with her and she looks after everyone very well. Especially it is much fun with her. Thank you Vanessa you were amazing, hope to see you sometime in Switzerland. In Bolivia, our first hotel was right next to the well-known San Pedro prison, which was a bit creepy, because you know that they can live there with their whole family in prison and the women and children can come and go as they please. I do not know exactly what this says about their police and their security system?!?!? Our guide recommended us not to go on the street at night, which was the first time that they recommended us this in South America. With our group, we went on our last evening together to a restaurant for some dinner and it really was not that great to walk the empty streets in the dark by night. But La Paz also has nice sites, everything is extremely cheap. Great markets with wonderful colored knitwear accessories and much more. Also, we went to the witch’s market which is very interesting and reflects their belief. But….

We left our heart in Peru!

We were glad to come out of La Paz and where we were looking forward to unspoiled nature. The first night we spent in the Salt Hotel Luna Salada. A wonderful hotel that we would recommend to anyone. Unfortunately, this hotel taxi driver was very tired and was always falling asleep while driving. But we have already gained experience from the Galapagos Islands so that we already knew how to deal with problems like this. The next day we went with the World White Travel Agency 3 days and 2 nights from Uyuni to San Pedro de Atacama. Our driver Nevi was a very nice guy. On the first day, he was very tired and also had trouble keeping his eyes open. But otherwise it was great. He knew a lot about the landscapes, was very cautious while driving and also very friendly and helpful. We would recommend this agency to anyone. The scenery is incredible and the tour was wonderful, again a very different side of Bolivia. This nature, incredible! We saw so many beautiful things in one day, I could not write all of this down so we are not saying much now, because pictures say more than a thousand words!

Greetings from the unspoiled nature of Bolivia and Chile.

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Bilder sagen mehr als tausend Worte – Bolivien / Pictures say more than a thousand words – Bolivia

  1. Marc, Sven und Gabriela

    Hallo Ihr Lieben,
    herzlichen Dank für all diese tollen Eindrücke eurer Reise. Wir verfolgen es sehr fasziniert. Es ist einfach überwältigend all diese sehr naturgetreuen Fotos und eure ausführlichen Berichte aufzunehmen. Danke für all die tollen Berichte. Wir wünschen Euch weiterhin viel Freude an der Reise. Denken fest an Euch. Ganz Liebe Grüsse aus Dübendorf von Cousin Marc, Gabriela und Sven Bolliger

    Liken

    1. Hi zusammen, das freut uns riessig das ihr so fleissig mitlest und auf unsern abenteuern dabei seit! vielen dank für die lieben wünschen.
      liebe grüsse von der osterinsel, heute gehts weiter nach tahiti
      lukas & robyn

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s