wo bleibt der weihnachtszauber? / Where is the christmas spirit?

Yehhhhh es ist Weihnachten…. Schnee.. Sterne… Lichter… Guetzli…. Kuscheln… Weihnachtszauber…

Meine absolute Lieblings Zeit des Jahres. Viele meiner Freunde und auch Lukas denken ich sei verrückt, wenn ich tanzend und singen zu Last Christmas in der Küche Weihnachtsguetzli backe und bereits im November alle Geschenke eingepackt haben für unter den Weihnachtsbaum. Aber es gibt nichts schöneres als diese Zeit mit seinen liebsten zu verbringen. Leider bleibt der Zauber dieses Jahr etwas weg den wir verbringen Weihnachten in Cairns bei 36*C plus. Jedoch ist ein kleiner teil unserer liebsten bei uns. Meine Eltern werden unsere Reise für 4 Wochen begleiten und mit uns von Cairns nach Sydney fahren. Weihachten in der Hitze war auch mal ein Erlebnis aber trotzdem für mich kein «richtiger» Weihnachtszauber.

Ankuft Cairns. Lukas und ich wieder bereit mit einem riesengrossen Plakat und Samichlaus Mützen um meine Eltern zu empfangen. Das längste das wir uns zuvor nicht gesehen haben waren 4 Wochen. Jetzt sind bereits 4 Monate vergangen. Es ist ein fröhliches Wiedersehen natürlich mit ein paar Tränen.

Zunächst haben wir uns auf den Weg nach Cairns gemacht wo wir in Wonga Beach bei Bob Weihnachten feierten und andere den Jetlag ausschliefen. Nach einigen Tage Ruhe sind wir hoch in den Daintree und nach Cape Tribulation gefahren ein wundervoller Ort. Das Verrückte ist die Traumstrände sind nicht mit Menschenmengen überlaufen, denn man kann im Meer nicht Schwimmen wegen den Jellyfisch und den Krokodilen. Was das Ganze aber auch etwas gemein macht in dieser Hitze, man wünscht sich nichts mehr als einfach kurz ins Meer zu springen um eine Abkühlung zu bekommen.

Später wieder in Richtung Süden stoppten wir in Cairns, Millaa Millaa wo wir das Baumkänguru sahen, war eine tolle fahrt vorbei an den Millaa Millaa Wasserfällen und später nach Townsville.

Nach Townsville hatten wir einen längeren Stopp in Airlie Beach und feierten in das neue Jahr. Was für ein Start das Neue Jahr mit einer Jetskitour zu der Daydreamisland zu beginnen.

Weiter nach Mackay wo wir uns mit bekannten reisenden trafen die wir in Peru kennenlernten machten wir später die Lange und gerade Fahrt nach Bundaberg. Die Strassen sind unglaublich. Nach Neuseeland muss man sich ziemlich umgewöhnen einfach wieder Stunden geradeaus zu fahren ohne das die Natur draussen sich gross ändert.

In Bundaberg wollten wir unbedingt zu Mon Repos die Schildkröten anschauen gehen wie sie die Eier am Strand legen, da wir aber in den Schulferien unterwegs sind war das ganze bereits für die nächsten 2 Wochen ausgebucht. Schade aber man hat nicht immer Glück.

Weiter geht’s nach Hervey Bay für einige Tage damit wir von da aus die Fraser Island besuchen können. Eine tolle Insel obwohl das Wetter glück heute nicht so richtig mitspielte hatten wir den Ausflug sehr genossen und die Faszination dieser riesen grossen Sandinsel aufzunehmen. Auf den Campingplätzen war sehr viel los also falls ihr mal in der Hauptsaison nach Australien geht muss man sich schon mit Buchungen für die nächsten paar Tage befassen.

Nächste Stopp Sunshine Coast und weiter nach Brisbane. Wow was für eine Stadt Brisbane ist, gemütlich, vibrant und freundlich. Brisbane hat uns allen mega gut gefallen. Besonders bezahlt man 4 Dollar für den Bus und darf damit 2 Stunden gratis mit den City Cat fahren, das ist die Fähre die auf dem Fluss in Brisbane hoch und runterfährt und man somit wundervolle Seiten der Stadt entdecken kann. Auch fanden wir da ein absolutes super Asia Restaurant Fat Noddles, sehr zu empfehlen.

Gold Coast wir kommen. Surfers Paradies und weitere tolle Sehenswürdigkeiten. Hier traffen wir auch zwei Mädels die wir in Süd Amerika kennenlernten und sie zeigten und Ihr zuhause. Tolle Strände, viele Surfer und heiss heiss heiss den wir befinden uns zurzeit in einer Hitzewelle.

Ab nach Byron Bay das jeder kennt, der schon in Australien war. Ein herziges hippie Dorf mit viel Charm. Kleine Krämmerläden, Strassenmusiker und gutes Essen sowie tolle Märkte. Ein Highlight hier war zu Fuss zum Leuchtturm zu marschieren. Mit wundervoller Aussicht und eine unglaubliche Tierwelt. Wir sahen sogar Delfine.

Nach Byron Bay sind wir zu unsere Australischem Highlight gekommen der Campingplatz am Corinidi Beach. Ein absolutes muss für jeden Camper. Die Aussicht war unglaublich und wir genossen jeden Moment. Lukas hatte leider da eine Ohrenentzündung bekommen. Aber sonst ging es allen wunderbar. Zu viert auf ein paar Quadratmeter muss nicht immer einfach sein. Aber wir haben uns erstaunlicherweise gut Arrangiert und genossen die Zeit miteinander. Eva zuständig für die Wäsche, Lukas der Fahrer und Koordinator, Robyn die Planerin und Organisatorin und Freddy überblick über das Bier… haha.. nein er hat immer ganz brav den Abwasch gemacht. Wie gesagt Corindi Beach ein MUSS. Kängurus auf dem Camping Platz, Delfine die im Meer hoch und runter Schwimmen, wunderschöne Rockpools und einen unglaublichen Sonnenaufgang.

Langsam geht es schon dem Ende zu. Weitere Stops waren Bonny Hills und Port Stephens. Port Stephens ist Nähe Nelson Bay wo wir eine Quad Tour auf den riesen Sanddünen machten. War ein tolles Erlebnis. Wir liebten unsere Campingtour und können freuen uns auf weitere Abenteuer.

Next Stop Sydney…..

Yehhhhh it’s Christmas …. Snow .. Stars … Lights … Cookies …. Cuddles … Christmas spirit …

My absolute favorite time of the year. Many of my friends and also Lukas think I am crazy when I’m dancing and singing to Last Christmas in the kitchen while baking Christmascookies. But there is nothing better than spending this time with our loved ones. Unfortunately, the spirit this year is a bit different as we spend Christmas in Cairns at 36 * C plus. However, a small part of our dearest will be with us. My parents will join us for 4 weeks and travel with us from Cairns to Sydney. Christmas in the heat was also an experience but for me no „real“ Christmas magic.

Arrive Cairns. Lukas and I again prepared with a big poster and santaclause hats to receive my parents. The longest we had not seen each other before were 4 weeks. Now 4 months have passed. It is a happy reunion of course with a few tears.

First, we went to Cairns where we celebrated Christmas at Wonga Beach by Bob and others suffered with jetlagged. After a few days of rest, we went high up to the Daintree and after to Cape Tribulation what a wonderful place. The crazy thing is the beaches are not crowded with people because you can not swim in the sea because of the jellyfish and the crocodiles. What makes the whole thing a bit mean in the heat, you want nothing more than just to jump into the sea to cool down.

Later we headed south, again in Cairns then the Millaa Millaa Falls where we saw the tree kangaroo and later to Townsville.

After Townsville, we had a longer stop in Airlie Beach and celebrated in to the New Year. What a start to the New Year with a jetski tour to the Daydream island.

Continue to Mackay where we met with friends we got to know in Peru. We took the long and straight road to Bundaberg. The streets are incredible. After New Zealand you have to get used to just having to go straight for hours and the scenery not chancing a lot.

In Bundaberg, we wanted to go to Mon Repos to see the turtles as they lay their eggs on the beach, but since we are in the school holidays it was already booked out for the next 2 weeks. A pity but you are not always lucky.

We continue to Hervey Bay for a few days so we can visit Fraser Island from there. A great island although the weather fortunately did not play for us, we had a great daytrip and enjoyed the fascination of this big sand island. The campgrounds were very busy so if you go in the main seasion to Australia you have to deal with bookings for the next couple of days.

Next stop Sunshine Coast and continue to Brisbane. Wow what a city Brisbane is, cozy, vibrant and friendly. We all enjoyed Brisbane very much. Especially, you pay 4 dollars for the bus and then get to ride 2 hours free with the City Cat, which is the ferry which goes up and down the river in Brisbane and you can discover wonderful sides of the city. Also, we found an absolute super Asia restaurant Fat Noddle’s, very recommendable.

Gold Coast here we come. Surfers paradise and other great sights. Here we also met two girls whom we met in South America and they showed us their home. Great beaches, many surfers and hot hot hot we are currently in a heat wave.

Off to Byron Bay who everyone knows that has been in Australia. A hearty hippie village with lots of charm. Small stores, street musicians and good food as well as great markets. A highlight here was to walk to the lighthouse. With a wonderful view and an incredible animal world. We even saw dolphins.

After Byron Bay we have one of our Australian highlighst the campsite at Corinidi Beach. An absolute must for every camper. The view was amazing and we enjoyed every moment. Lukas got unfortunately an ear infection. But otherwise it was all wonderful. Four  adults on a few square meters does not always need to be easy. But we were amazingly well organized and enjoyed the time together. Eva responsible for the laundry, Lukas the driver and coordinator, Robyn the planner and organizer and Freddy had the control of the beer … haha .. no he did the washing up. As said, Corindi Beach is a must. Kangaroos on the campsite, dolphins swimming up and down the sea, gorgeous rock pools and an incredible sunrise.

Slowly it is already the coming to an end in our campervan. Other stops were Bonny Hills and Port Stephens. Port Stephens is near Nelson Bay where we did a quad tour on the giant sand dunes. Was a great experience. We loved our camping holiday and can’t wait for our next adventure.

Next Stop Sydney … ..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s